Informationen zu Prüfungen mit Online-Aufsicht

 

Für Prüfungen mit Online-Aufsicht verwendet die Cert-IT die Software ProctorExam zur Identifikation und Fernüberwachung der Kandidaten. Mit dieser Software wird der Kandidat vor der Prüfung durch Vorzeigen eines Lichtbildausweises per Kamera identifiziert und anschließend der Prüfungsraum einmalig per Kamera durch den Kandidaten gefilmt. Während der Prüfung wird er durch zwei Kameras (Notebook-Webcam und Mobiltelefon) aus verschiedenen Perspektiven aufgenommen. Die Aufnahmen werden sowohl live durch Aufsichtspersonen und ggf. im Nachhinein gesicht. Die Aufnahmen der Prüfung werden verschlüsselt auf Servern mit Standort in Europa gespeichert und unmittelbar nach der Begutachtung durch den Prüfer gelöscht sofern kein Richtlinienverstoß festgestellt wurde.

 

ACHTUNG: Verstöße gegen die Prüfungsrichtlinien können dazu führen, dass eine Prüfung - auch im Nachhinein - als ungültig gewertet wird. Entstandene Kosten werden in diesem Fall nicht erstattet. Grobe Verstöße und Täuschungsversuche können zu einem temporären oder permantenten Ausschluss von der Teilnahme an weiteren Prüfungen führen.

 

Voraussetzungen für Prüfungen mit Online-Aufsicht über ProctorExam

Standort / Prüfungsraum:

  • Der Prüfungsraum muss hell bzw. gut ausgeleuchtet sein. (keine dunklen Ecken)
  • Die Prüfung sollte in einem geschlossener Raum sein. (keine Terasse, keine Halle, alle Türen sollten geschlossen sein)
  • Der Raum sollte möglichst frei von Störgeräuschen sein. (zB. keine Geräusche von TV/Radio, Haushaltsgeräte und keine Außengeräusche durch geöffnete Fenster)
  • Der verwendete Arbeitsplatz/Schreibtisch sollte möglichst leer geräumt sein. Insbesondere sollte der Platz frei sein von Büchern, Papier und insbesondere von für die Prüfung fachlich relevanten Materialien
  • Die Internetverbindung sollte stabil sein und eine Bandbreite von mindestens 5 MBit/s zur Verfügung stehen. Verwenden Sie zur Verbindung mit dem Netzwerk wenn möglich eine Kabelverbindung statt WLAN.
  • Alle nicht für die Prüfung genutzten Monitore und Bildschirme im Raum müssen entfernt werden oder mit der Front vom Kandidaten abgewandt stehen.

Hardware:

  • WLAN-Netzwerk
  • Webcam (separat oder am Notebook)
  • Lautsprecher
  • Mikrofon (am besten ein Raummikrofon am Laptop/Notebook - kein Headset)
  • Ein Smartphone mit Android oder iOS wird als zusätzliche Kamera benötigt. Dieses muss mit dem lokalen WLAN-Netzwerk verbunden sein.
  • Das Smartphone sollte außerdem ausreichend aufgeladen bzw. mit dem Stromnetz verbunden sein und in 2-3 Metern neben dem Arbeitsplatz positionierbar sein

Software:

  • Der Chrome Browser ist zur Durchführung erforderlich! (Download: https://www.google.com/intl/de/chrome/ Die Installation erfordert administrative Rechte)
  • Chrome sollte für die Dauer der Prüfung der Standardbrowser sein. Unter Windows 10 kann man das unter Einstellungen -> Apps -> Standard-Apps einstellen
  • Die Browsererweiterung „ProctorExam Screen Sharing“ muss im Chrome installiert sein (https://chrome.google.com/webstore/detail/proctorexam-screen-sharin/digojkgonhgmnohbapdfjllpnmjmdhpg)
  • Auf dem Smartphone des Kandidaten muss die App "ProctorExam Remote Exams" installiert sein.
  • Im Chrome sollte unter Einstellungen -> Datenschutz und Sicherheit -> Website-Einstellungen -> Popups und Weiterleitungen -> Zulassen die folgende Adresse hinzugefügt werden: dlgi.lplus-teststudio.de

Weitere Voraussetzungen:

  • Der Kandidat benötigt zur Durchführung der Prüfung ein amtliches Ausweisdokument mit Lichtbild (zB. Personalausweis, Reisepass oder Führerschein)
  • Der Ladestand des verwendeten Smartphones sollte dafür ausreichen dass die Aufnahme während der Prüfungsdauer gewährleistet werden kann. Im Zweifel ist ein Ladegerät anzuschließen.

Während der Prüfungsdurchführung sind folgende Vorgaben einzuhalten:

  • Der Prüfungsraum darf nicht verlassen werden.
  • Der Kandidat muss sich permanent im Sichtfeld der Kameras befinden / die Kameralinsen dürfen keinesfalls verdeckt werden.
  • Es darf sich keine weitere Person im Prüfungsraum aufhalten.
  • Es dürfen keinerlei Hilfsmittel in physischer oder digitaler Form genutzt werden, die nicht ausdrücklich freigegeben wurden.

Durchführung eines Demotests:

Um die Bedienung des Prüfungssystem besser kennenzulernen, empfieht sich die Durchführung eines Demotests. Diesen können Sie über die folgende URL aufrufen:

Schritte zur Durchführung der Prüfung:

  • der Kandidat erhält eine E-Mail mit einer URL für einen Systemcheck.
  • Dieser Systemcheck sollte im Vorfeld auf dem für die Prüfung vorgesehenen Rechner gestartet werden, welcher auch für die Prüfung eingesetzt werden soll. Der Systemcheck sollte spätestens 2 Stunden vor Prüfungsbeginn - besser jedoch bereits am Vortag - durchgeführt werden.
  • Nach dem erfolgreichen Systemcheck erhält der Kandidat eine weitere E-Mail mit der URL für seine Prüfung.
  • Zum vereinbarten Prüfungstermin kann der Kandidat die URL aufrufen um die Prüfung zu starten.
  • In einem geführten Prozess muss er sich mit seinem Ausweisdokument und einem Foto identifizieren.
  • Danach wird er dazu aufgefordert mit seiner Smartphone-App einen QR code zu scannen.
  • Mit der Kamera sind dann Bereiche des Raums zu zeigen sowie dass keine Hilfsmittel wie zB. In-Ear Kopfhörer verwendet werden.
  • Das Smartphone wird als zweite Kamera so positioniert, dass der Kandidat mit etwas Entfernung von der Seite aufgenommen wird.
  • Ist die Überwachung erfolgreich eingerichtet, wird die URL der Anmeldeseite und der erforderliche Prüfungscode angezeigt.
  • Nach der Anmeldung mit dem Prüfungscode sind zunächst die erforderlichen Daten zu ergänzen. (Adresse, Geburtsdatum etc)
  • Die Erstellung eines Profils ist optional (für ISAQB Prüfungen nicht erforderlich und nicht empfohlen)
  • Die Richtlinien müssen akzeptiert werden.
  • Das Prüfungssystem wird nach Klick auf die entsprechende Schaltfläche gestartet - hier erhält der Kandidat noch einmal genauere Informationen zur Prüfung (Zeitrahmen, Punktvergabe, etc).
  • Erst mit dem Klick auf die grüne Schaltfläche beginnt die Bearbeitungszeit. Die Prüfung kann ab diesem Zeitpunkt nicht mehr unterbrochen werden.

Zertifikate werden nach bestandener Prüfung innerhalb von maximal 6 Wochen (in der Regel jedoch immer zu Beginn des nächsten Monats) versendet.

Die Cert-IT wünscht Ihnen viel Erfolg bei Ihrer Prüfung!